Kauftipp Bettinhalt

Was muss ich beim Kauf eines Bettinhaltes beachten?


 

Alte und ungeeignete Bettinhalte und Kissen können die Ursache für verschiedenste Symptome sein. Wenn Ihnen eines oder mehrere der folgenden Probleme nicht unbekannt sind, ist es an der Zeit, sich Gedanken über einen neuen Bettinhalt zu machen:

  • Obwohl Sie regelmässig und genügend schlafen, fühlen Sie sich am Morgen angespannt und müde.

  • Sie gehen Abends gesund und munter ins Bett, am Morgen stehen Sie verspannt oder mit Rückenschmerzen auf. Oder schlimmer die Schmerzen unterbrechen Ihren Schlaf und Sie stehen deswegen früher auf.

  • In Seitenlage verspüren Sie im Schulterbereich oft Schmerzen.

  • Sie leiden unter Durchblutungsstörungen.

Als Faustregel gilt, dass Roste und Matratzen nach 10 - 15 Jahren starke Ermüdungsschäden aufweisen. Auch aus hygienischer Sicht ist ein Wechsel bereits nach 8 Jahren fällig. Die Lebensdauer eines Bettinhaltes kann jedoch je nach Qualität und Beanspruchung stark verkürzt sein.

Welches ist die beste Matratze?

 

Um es gleich vorweg zu nehmen, eine Allgemeinlösung für jedermann gibt es nicht. Jedes System hat seine eigenen Stärken und Schwächen. Aus der Vielzahl der Angebote gilt es jedoch das Optimalste herauszufinden.

 

Die Produkte- oder Systemwahl ist somit abhängig von folgenden Faktoren:

  • Verhältnis der Körpergrösse zum Gewicht

  • Bevorzugte Elastizität: Fest bis sehr elastisch

  • Transpiration (schwach oder leicht schwitzend)

  • Persönliche Vorlieben und Sympathien für bestimmte Systeme

Entscheidend ist also, ob Sie sich wohl fühlen.

Die Bedeutung des Lattenrostes oder der Unterlage

 

Die Bedeutung der Untermatratze wird oft unterschätzt. Tatsächlich ist der Lattenrost das Fundament, auf dem ein gutes Bettsystem aufbaut. Rahmen und Matratze bilden eine nachgebende und stützende Einheit.

Körperanpassung

Falsch:

In ausgeleierten Rahmen und Matratzen hängt die Wirbelsäule mangels Abstützung durch.

Falsch:

Auf harten Matratzen und Rosten wird die Wirbelsäule verbogen. Eine mögliche Folge sind Durchblutungsstörungen. 

Richtig:

Rahmen und Matratze sind aufeinander abgestimmt, so liegen Körper und Wirbelsäule in jeder Schlafhaltung richtig.

Nur eine korrekte Körperanpassung gewährt für Körper und Geist einen erholsamen und tiefen Schlaf. Sie gewähren den Bandscheiben die Möglichkeit sich zu erholen und die Muskulatur entspannt sich.
 

Kosten: 50 Rappen pro Nacht

 

Gute Schaumstoff-Matratzen (Standardmass 90 x 200 cm) sind ab ca. Fr.700.- erhältlich, einfache Lattenroste mit gefederten Doppellatten sind ab Fr. 300.- auf dem Markt.

Ab ca. Fr. 1'200.- erhalten Sie hochwertige Matratzen mit einer hohen Punktelastizität. Diese Matratzen bieten  in Verbindung mit modernen Lattenrosten (ab ca. Fr. 500.-) eine optimale Körperanpassung und ausgezeichneten Schlafkomfort.

Matratzen unter Fr. 400.- sind kritisch zu betrachten. Wer schon Probleme hat oder keine möchte, sollte einige Franken mehr ausgeben. 

 

Bedenken Sie, in den nächsten 10 Jahren werden Sie über 25'000 Stunden im Bett verbringen. Wenn Sie Fr. 1'800.- in einen neuen Bettinhalt investieren, dann kostet Sie eine Nacht erholsamen Schlaf nur 50 Rappen.